Sommerferien 2018


In den Sommerferien vom 16.07. – 28.08.18 findet kein Training statt.

 

Das Yamanashi-Team wünscht allen Judoka und Freunden des Vereins erholsame und schöne Sommerferien. Haltet Euch fit, denn nach den Ferien geht es wieder mit den Turnieren und Ligakämpfen los.

 


Gürtelprüfungen im Judoclub Yamanashi Porz


Auch vor den Sommerferien 2018 fanden im Judoclub Yamanashi Porz die nächsten Gürtelprüfungen zum 2. - 8. Kyu statt. Bis auf zwei "Neulinge", die ihre erste Gürtelprüfung zum weißgelben Gürtel ablegen wollten, war für die übrigen Judoka der Prüfungsumfang erheblich größer, da neben den "neuen" Wurf- und Bodentechniken auch die "alten" gefordert waren. Eigentlich hatten die Prüflinge keinen Grund, nervös zu sein, denn aufgrund der professionellen Unterstützung durch die Übungsleiter waren alle sehr gut vorbereitet. Folglich gab Rene Jeske, der Leiter der Prüfkommission, bekannt, dass alle 31 Judoka die Prüfung bestanden haben. Folgende Judoka sind nun berechtigt und verpflichtet, ab sofort den "neuen" Gürtel zu tragen:

 

Weißgelbgurt (8. Kyu): Eric Lindemann, Julian Rakar

 

Gelbgurt (7. Kyu): Lara Rollny, Joel Schäfer

 

Gelborangegurt (6. Kyu): Mia Mach, Giselle Nowotnik, Silas Schäfer

 

Orangegurt (5. Kyu): Alexander Bruch, Jan Christian Hanke, Emilia Hoppe

 

Orangegrüngurt (4. Kyu): Lara Brandt, Sinja Ende, Mirja Hafner, Eren Kirat, Yvonne Lachmann, Selma Memic, Jule Naumzik, Richard Trott, Michelle Weckerle

 

Grüngurt (3. Kyu): Jona Brandt, Alex Geffel, Maik Herner, Yasar Ilhan, Eray Kirat, Melanie Nützel, Federico Pedicini, Ralan Rettich, Denis Schäfer, Yilmaz Taskiran, Maxim Zhytomyrsky

 

Blaugurt (2. Kyu): Luca Wagner

 

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!



 

3. Kampftag Frauenmannschaft Oberliga 2018


2 Siege vor heimischen Publikum! Verbleib in der Oberliga!


Am Sonntag, den 24. Juni 2018 fand der 3. von 4. Kampftagen statt. Vor heimischen Publikum begrüßte Philipp die Mannschaften aus Herford und Lippetal. Nachdem die Gastmannschaften ihre Begegnung beendeten mussten unsere Frauen zuerst gegen den PSV Herford antreten. Trotz starker Gegenwehr der Herforder gelang unserer Mannschaft die Revanche von letzter Saison. Mit 4:3 (Unterbewertung 40:30) gewannen sie diese Begegnung. Für den Yamanashi siegten Jenny, Aylin, Vanessa B. und Kim. Polina und Jasmin gaben leider ihre Kämpfe ab. Die Klasse bis 48 Kg konnte von uns nicht besetzt werden.


Die zweite Runde gegen den SC Lippetal endete klar mit 6:1 (Unterbewertung 60:10) für die Yamanashi-Frauen. Mit vorzeitigen Siegen beendeten Jessika, Aylin, Vanessa B., Polina, Vanessa L. und Evgenia jeweils souverän ihre Kämpfe. Die Klasse bis 48 Kg wurde wiederum nicht besetzt.


Somit beendet unsere Frauenmannschaft diese Saison auf jeden Fall mit dem Verbleib in der Oberliga. Ob es am Ende der 2.; 3. oder 4. Platz ist, wird der letzte Kampftag entscheiden.


Unsere Mannschaft wird die letzten Begegnungen gegen den JC Mönchengladbach und dem MSV Duisburg nicht antreten. Wir geben beide Begegnungen ab und bekommen 2 Niederlagen auf unser Tabellenkonto geschrieben. Der Grund für den Nichtantritt ist die Hochzeit von Jasmin. Da über die Hälfte der Mannschaft zu diesem besonderen Tag eingeladen ist, standen für die letzten 2 Paarungen kaum Kämpferinnen zur Verfügung. Der Kampftag konnte auch seitens einer Mannschaft nicht verschoben werden.


Es war somit wieder einmal eine sehr erfolgreiche Saison für unsere Frauenmannschaft und hoffen das sie auch 2019 zusammenbleibt. Jenny´s Worte beschreiben den Zusammenhalt dieser tollen Mannschaft: " Home is, where the Team is". Vielleicht können wir ja noch aufrüsten und mehr Frauen für diese Mannschaft begeistern / gewinnen. Vielen Dank an die Betreuer, Trainer Philipp und natürlich Fans.



 


NRW-Liga Männer 2018 – 4. Kampftag

Männerteam I schafft den Klassenerhalt!!!


Am Samstag, den 23. 06. 2018, fand der letzte, von insgesamt vier Wettkampftagen in der NRW-Liga der Männer statt, an dem unser Team aufgrund widriger Umstände leider nicht punkten konnte.


Das kleine Team des JJJC Yamanashi mit Albert Weckerle, Lars Binsfeld, Tim Zimmer, Marcel Martins, Malte Gaidt und Kevin Hupka, musste auswärts in Witten-Annen gegen die SU Witten-Annen II und den TSV Hertha Walheim II antreten.


Die erste Begegnung gegen TSV Hertha Walheim II, bei der von uns die Gewichtsklassen -60 kg und + 100 kg leider nicht besetzt werden konnten, endete für uns mit einer 2:4 Niederlage (Unterbewertung 20:37). Überschattet wurde die Wettkampfrunde durch eine schwere Verletzung, die sich Malte beim Stand von 3:2 für TSV Hertha Walheim II in einer unglücklichen Wettkampfsituation zuzog. Malte wurde daraufhin mit dem Verdacht auf eine Gehirnerschütterung zur Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert, konnte dieses aber am Montag wieder verlassen. Wir wünschen ihm auf diesem Wege gute Besserung und eine schnelle Genesung!


In der nächsten Runde gegen SU Witten-Annen II trat unser Team, das noch unter dem Eindruck von Maltes Verletzung stand, nicht mehr an. Die Begegnung endete damit 7:0 für SU Witten-Annen II.


Insgesamt erreichte unsere Mannschaft in ihrer ersten, durchaus durchwachsenen NRW-Ligasaison 2018, mit 4 Punkten und dem 7. Tabellenplatz, das Minimalziel des Klassenerhaltes in der dritthöchsten Ligaklasse. Dazu an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an das Team und die Trainer!


Bitte nachstehenden Link folgen zur Abschlusstabelle und den Ergebnissen des 4. Kampftages der NRW-Liga Männer 2018.


https://www.nwjv.de/nc/ligen/nrw-liga-maenner/tabelle-und-ergebnisse/




Gummersbacher Stadtmeisterschaft 2018

 


Am 10. Juni 2018 fanden in der Sporthalle Stadtmitte (Handballhalle Moltkestraße) in Gummersbach die bezirksoffenen Gummersbacher Stadtmeisterschaften der weiblichen / männlichen Jugend U13 / U15, der Frauen / Männer U18 und der Frauen / Männer statt. 22 Judoka vom Judoclub Yamanashi erreichten folgende Platzierungen:

 

 

U13 w:

Sinja Ende ->2. Platz

Mirja Hafner -> 2. Platz

Emilia Hoppe -> leider nicht platziert

Hannah König -> 3. Platz

Judith König -> 3. Platz

Yvonne Lachmann -> 1. Platz

Lara Rollny -> 3. Platz

Michelle Weckerle -> 1. Platz

 

U13 m

Jona Brandt -> 1. Platz

Alexander Bruch -> 3. Platz

Maik Herner -> 2. Platz

Eren Kirat -> 1. Platz

Yilmaz Taskiran -> 1. Platz

Richard Trott -> 2. Platz

 

U15w:

Selma Memic -> 1. Platz

Melanie Nützel -> 2. Platz

 

U15m:

Eray Kirat -> 3. Platz

Elias König -> leider nicht platziert

Denis Schäfer -> 5. Platz

Luca Wagner -> leider nicht platziert

 

Männer:

Michael Ambacher -> leider nicht platziert

Florian Clasing -> 7. Platz  


Für unsere Nachwuchsjudoka war es wieder ein sehr erfolgreiches Wochenende. Insbesondere die U13- und U15-Judoka konnten sich nach teilweise überzeugenden Leistungen einen Platz auf dem Treppchen sichern. Herzlichen Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen und weiterhin viel Erfolg!




NRW-Liga Männer 2018

4. Kampftag in Witten-Annen


Am Samstag, den 23.06.18, 14:00 Uhr, startet das NRW-Ligateam I des JJJC Yamanashi Porz, in die 4. Ligarunde. Nachdem der 3. Kampftag leider ohne Punktgewinn beendet wurde, trifft unsere Mannschaft am letzten Wettkampftag, auswärts in Witten (Ortsteil Annen), auf die Sport-Union Annen II und den TSV Hertha Walheim II.

 

Wir wünschen dem Team mit ihren Trainern René Jeske und Karsten Dickhaut einen erfolgreichen 4. Wettkampftag ohne Verletzungen.

 

Hier ein Link zur Ausschreibung:

 

https://www.nwjv.de/fileadmin/2018/ausschreibungen/ligen/maenner/nrw_liga/180623_witten.pdf


  

NRW-Liga Männer 2018 – 3. Kampftag

 

 

Unser Männerteam musste leider eine Niederlage einstecken und fiel auf den siebten Tabellenplatz zurück!


Am Samstag, den 10. 06. 2018, fand der dritte, von insgesamt vier Wettkampftagen in der NRW-Liga der Männer statt, der für unser Team leider mit einer Niederlage endete.


Nachdem die TG Münster ihre Mannschaft zurückgezogen hatte, musste das ersatzgeschwächte Team des JJJC Yamanashi Porz in Riesenbeck nur gegen Stella Bevergern antreten. Die spannende Begegnung endete mit einem 4:2-Sieg (Unterbewertung 37:20) für Stella Bevergern. Insgesamt zeigte die Mannschaft mit Albert, Malte, Lars, Marcel, Daniel und Daniele am 3. NRW-Ligatag gegen den heimstarken Gegner eine starke Leistung.


Am 4. Kampftag, Sonntag, 23.06.2018, in Witten-Annen gegen Witten-Annen II und Hertha Walheim II wollen wir im Hinblick auf den Klassenerhalt wieder punkten!!

Bitte nachstehenden Link folgen zur Tabelle und den Ergebnissen des 3. Kampftages der NRW-Liga Männer 2018.


https://www.nwjv.de/nc/ligen/nrw-liga-maenner/tabelle-und-ergebnisse/


Hier die Ausschreibungen der nächsten Kampftage sowie die Wettkampflisten.


https://www.nwjv.de/ligen/nrw-liga-maenner/


Herzlichen Glückwunsch an unser Team und die Trainer!

 




Landesoffenes Einzelturnier der Altersbereiche U15


Für das landesoffene Einzelturnier der weiblichen / männlichen Jugend U15, das am 13. Mai 2018 in der Sporthalle Essen-Kupferdreh stattfand, hatten insgesamt 225 Teilnehmer gemeldet. In diesem Jahr nahmen vom Judoclub Yamanashi Porz Jona Brandt (-46 kg), Eray Kirat (-50 kg) und Yilmaz Taskiran (-40 kg) an diesem wichtigen Turnier teil.

 

Iona konnte sich in seiner Gewichtsklasse nach zwei Niederlagen unter 23 Judoka leider nicht platzieren. Eray belegte nach einem Sieg und zwei Niederlagen unter 25 Judoka den neunten und Yilmaz nach zwei Siegen und zwei Niederlagen unter 19 Judoka den siebten Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen!


NRW-Liga Männer 2018 – 2. Kampftag


Unser Männerteam I holt auswärts weitere 2 Punkte und verbessert sich vom sechsten auf den vierten Tabellenplatz!

 

Am Samstag, den 05. 05. 2018, fand der zweite, von insgesamt vier Wettkampftagen in der NRW-Liga der Männer statt, der für unser Team mit einem hart erkämpften Sieg und einer Niederlage endete.

 

Das Team des JJJC Yamanashi musste auswärts in Mönchengladbach antreten und sich am zweiten Wettkampftag gegen die starken Mannschaften des PSV Bochum und des ehemaligen Bundesligisten 1. JC Mönchengladbach behaupten. Am 2. Kampftag ging es zunächst vor allem darum, weitere Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.

 

Die erste spannende Begegnung gegen den PSV Bochum endete mit einem knappen 4:3-Sieg (Unterbewertung 40:30) für den JJJC Yamanashi. Nachdem Bochum mit 3 gewonnen Kämpfen bereits deutlich in Führung lag, drehte unser Team die Partie noch, gewann die letzten 4 Kämpfe und sicherte sich den Gesamtsieg. Erstmals konnten von uns alle 7 Gewichtsklassen besetzt werden. Die nächste Wettkampfrunde gegen den 1. JC Mönchengladbach, der mit einem großen Kader von 20 Kämpfern angetreten war, verlief dagegen nicht so erfolgreich. Das Yamanashi-Team verlor diese Wettkampfrunde mit 2:5 (Unterbewertung 17:50).

 

Insgesamt zeigte die Mannschaft mit Milad, Malte J. Albert, Lars, Marcel, Milan, Julian, Tim, Jan, Daniele und Kevin am 2. NRW-Ligatag eine starke Leistung. Erkämpfte 2 Punkte und der derzeitige Tabellenplatz 4, sind ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum Klassenerhalt. Die sehr gute Trainerarbeit sowie der Mix der Mannschaft aus jungen und erfahrenen Kämpfern zahlen sich weiter aus und  bieten noch Steigerungspotenzial im Hinblick auf die verbleibenden zwei Wettkampftage!

 

Am 3. Kampftag, Sonntag, 10.06.18, in Hörstel (Riesenbeck), gegen Stella Bevergern  wollen wir wieder punkten!!

 

Bitte nachstehenden Link folgen zur Tabelle und den Ergebnissen des 2. Kampftages der NRW-Liga Männer 2018.

 

https://www.nwjv.de/nc/ligen/nrw-liga-maenner/tabelle-und-ergebnisse/

 

Hier die Ausschreibungen der nächsten Kampftage sowie die Wettkampflisten.

 

https://www.nwjv.de/ligen/nrw-liga-maenner/

 

Herzlichen Glückwunsch an unser Team und die Trainer!




 


Judoeinzelturnier „Rurauen-Cup“ 2018 der weiblichen/männlichen Jugend U13/U15n erreicht:


Am 28. / 29. April 2018 fand in der Sporthalle des Schulzentrums in Jülich ein bezirksoffenes Turnier der weiblichen / männlichen Jugend U10, U13 und U15 und der Frauen / Männer U18 statt. 30 Yamanashi-Judoka fuhren nach Jülich, um sich mit den besten Judoka aus dem Bezirk Köln zu messen. Folgende Platzierungen wurden erreicht:

 

U10w:

Emma Eisenberg --> 2. Platz         

Xenia Gummer --> 2. Platz

Milica Janjic --> 1. Platz

Olivera Josic --> 3. Platz         

 

U10m:

Elia Bast --> 1. Platz         

Jan Göbel --> 1. Platz

Milan Josic --> 3. Platz

Jonas Schulz --> 2. Platz

Noah Sierzputowski --> 2. Platz

 

U13w:

Sinja Ende --> 3. Platz

Mirja Haffner --> 7. Platz

Emilia Hoppe --> 3. Platz

Lara Rollny --> 7. Platz

Michelle Weckerle --> 3. Platz

 

U13m:

Alexander Bruch --> leider nicht platziert

Padrik Dietrich --> leider nicht platziert

Kaan Koca --> leider nicht platziert

Sebastian Olbermann --> leider nicht platziert

Yilmaz Taskiran --> 1. Platz

Richard Trott --> leider nicht platziert

Tobias Zindt --> leider nicht platziert

Eren Kirat --> 3. Platz

 

U15m:

Maik Herner --> leider nicht platziert

Eray Kirat --> 2. Platz

Elias König --> 7. Platz

Ralan Rettich --> 5. Platz

Denis Schäfer --> 5. Platz

Luca Wagner --> 7. Platz

 

U18m:

Chris Olbermann --> 2. Platz

 

Die Yamanashi-Judoka konnten sich auf diesem sehr stark besetzten offenen Bezirksturnier beweisen und sich entsprechend platzieren. Wenn ihr weiterhin regelmäßig trainiert und den Anweisungen der Trainer konzentriert folgt, dann schafft ihr sicher den Sprung auf das Siegertreppchen. Weiterhin viel Erfolg!






1. Kampftag Oberliga Frauen


Ein gelungener Start unserer Frauenmannschaft in Welver. 4 Punkte und der geteilte Platz 2. in der Tabelle.


Am Sonntag, den 29.04.2018, fand der erste, von insgesamt 4 Kampftagen in der Oberliga der Frauen statt.
Das Team musste sich zum Auftakt der Saison gegen die Mannschaften vom JC Holzwickede und dem Judoteam Ostwestfalen behaupten.
 
Philipp konnte am heutigen Kampftag alle Gewichtsklassen besetzen. Die erste Begegnung gegen den JC Holzwickede entschieden unsere Frauen mit 5:2 (Unterbewertung 50:20) für sich. So konnte es weitergehen. Die Mannschaft wurde in der zweiten Begegnung ein wenig umgestellt, damit fast alle mitgereisten Kämpferinnen ihren Beitrag für die Mannschaft leisten konnten. Die Begegnung gegen die Heimmannschaft des Judoteam Ostwestfalen endete ebenfalls mit 5:2 (Unterbewertung 50:20) für den JJJC Yamanashi.
 
Die Mannschaft mit Aylin, Adriana, Evgenia, Kim, Nina, Marie, Vanessa B., Milena, Yasmin, Vanessa L., Melanie und Jessica zeigte am heutigen Tag eine souveräne Leistung, welche sich in den kommenden 3 Kampftagen hoffentlich fortsetzt. Unsere Neuzugänge sind gut in der Mannschaft angekommen.
 
Der nächste Kamptag findet in Dortmund am 09.06.2018 statt.



1  


NRW-Liga 2018 – 1. Kampftag


Gelungener Start für unser Männerteam in die neue Ligasaison. Yamanashi-Judoka holen zu Hause 2 wichtige Punkte und stehen nach dem 1. Kampftag auf Platz 6 der NRW-Liga.

 

Am Sonntag, den 22. 04. 2018, fand der erste, von insgesamt vier Kampftagen in der NRW-Liga der Männer statt. Diese besteht 2018 aus insgesamt 8 Mannschaften.

 

Die Yamanashi-Judoka hatten nach Abschluss der Oberligasaison 2017 einen guten fünften Tabellenplatz erreicht und waren überraschend in die neu geschaffene NRW-Liga aufgestiegen. Diese stellt 2018 nach der 1. und 2. Bundesliga die dritthöchste Judo-Ligaklasse dar!

 

Das Team des JJJC Yamanashi musste zum Saisonauftakt 2018 zu Hause in Porz-Zündorf antreten und sich am ersten Wettkampftag gegen die starken Mannschaften des BTW Bünde und des JC Hennef behaupten. Zum Ligastart 2018 ging es zunächst vor allem darum, als Team zusammenzuwachsen und möglichst zügig die nötigen Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Dabei galt es auch jüngere Judoka, mit wenig Ligaerfahrung in den höheren Ligaklassen, in die Mannschaft zu integrieren. Diese Ziele wurden am 1. Kampftag sehr gut umgesetzt.

 

Die erste Begegnung gegen den BTW Bünde endete leider mit einer deutlichen 1:6-Niederlage (Unterbewertung 10:57) für den JJJC Yamanashi, wobei die Gewichtsklasse +100 kg von uns nicht besetzt werden konnte. Die nächste Wettkampfrunde gegen den JC Hennef verlief dagegen erfolgreich. Das Yamanashi-Team gewann seine Kämpfe knapp mit 4:3 (Unterbewertung 40:30).

 

Insgesamt zeigte die Mannschaft mit Milad, Neuzugang Malte Jansen, Albert, Milan, Julian, Tim, Jan, Daniel, Daniele Florian und Kevin am 1. NRW-Ligatag eine starke Leistung. Erkämpfte 2 Punkte und Tabellenplatz 6, sind ein guter Einstieg in die Wettkampfsaison 2018. Bei voller Teambesetzung, insbesondere in den oberen Gewichtsklassen, ist das Ziel eines mittleren Tabellenplatzes durchaus realistisch. Die sehr gute Trainerarbeit sowie der Mix der Mannschaft aus jungen und erfahrenen Kämpfern, bieten noch Steigerungspotenzial im Hinblick auf die weiteren drei Wettkampftage!

 

Am 2. Kampftag, Samstag, 05.05.18, in Mönchengladbach, gegen den 1. JC Mönchengladbach  und den PSV Bochum wollen wir weitere Punkte holen!!

 

Bitte nachstehenden Link folgen zur Tabelle und den Ergebnissen des 1. Kampftages der NRW-Liga Männer 2018.

 

https://www.nwjv.de/nc/ligen/nrw-liga-maenner/tabelle-und-ergebnisse/

 

Hier die Ausschreibungen der nächsten Kampftage sowie die Wettkampflisten.

 

https://www.nwjv.de/ligen/nrw-liga-maenner/

 

Herzlichen Glückwunsch an unser Team und die Trainer!


 




Oberliga Frauen
Saison 2018 startet in Welver!

 

Am Sonntag, 29.04.2018, startet für unsere Frauenmannschaft die neue Liga. In der vergangenen Saison (2017) stand die Mannschaft am Ende auf einen sicheren 4. Tabellenplatz. Insgesamt sind in dieser Saison 4 Kamptage angesetzt. Die OberLiga 2018 besteht aus folgenden Mannschaften:



JJJC Yamanashi Porz e.V.

1. SC Lippetal

1. JJJC Dortmund

TV Salzkotten

MSV Duisburg

PSV Herford

JC Holzwickede

Judoteam Ostwestfalen

1. JC Mönchengladbach



Hier der Link für die Begegnungen:

https://www.nwjv.de/ligen/oberliga-frauen/

 

Desweiteren freuen wir uns über unsere Neuzugänge Nina Grabowski und Adriana Brunster. Abgänge sind für die Saison keine zu verzeichnen, aber 2 unserer Kämpferinnen pausieren, da sie mit der vereinsinternen

Nachwuchsförderung stark eingebunden sind.

 

Der 3. und 4. Kampftag findet in dieser Saison in Zündorf vor heimischen Publikum statt. Endlich auch mal ein Heimkampf der Frauen. Wir wünschen dem Team und Trainer Philipp Kosbab einen erfolgreichen und natürlich verletzungsfreien Auftakt in die Liga 2018.



Gürtelprüfungen im Judoclub Yamanashi Porz


Kurz vor den Osterferien 2018 fanden im Judoclub Yamanashi Porz die Gürtelprüfungen zum 6. - 8. Kyu statt. Für 18 Judoka war es die erste Prüfung zum weißgelben Gürtel und die Anspannung war ihnen sichtlich anzumerken. Für die restlichen 23 war der Prüfungsumfang erheblich größer, da neben den "neuen" Wurf- und Bodentechniken auch die "alten" gefordert waren. Eigentlich hatten die Prüflinge keinen Grund, nervös zu sein, denn aufgrund der professionellen Unterstützung durch die Übungsleiter waren alle sehr gut vorbereitet. Folglich durfte die Prüfkommission unter der Leitung von Rene Jeske bekannt geben, dass alle 41 Judoka die Prüfung mit Bravour bestanden hätten. Folgende Judoka sind nun berechtigt und verpflichtet, ab sofort den "neuen" Gürtel zu tragen:

 

Weißgelbgurt (8. Kyu): Tyron Biemer, Rasmus Borodin, Norik Ende, David Andreas Hanke, Jan Hergert, Janis Tom Letmathe, Henry Longerich, Danilo Lucic, Kenan Memic, Silas Nelissen, Samuel Petkov, Zayan Rana, Alika Rechytska, Mike Rotar, Kolja Schneider, Luca Fabrizio und Maurizio Terner, Katharina Trott

 

Gelbgurt (7. Kyu): Denis Abel, Jan Berdov, Erik Buchamer, Alexander Buchmann, Nicolas Gorny, Matteo Hatscher, Lana und Milan Josic, Judith König, Leon Linden, Benny Rotar, Jonas Schultz, Noah Sierzputowski, Amelie Stoppel, Suna Yildiz

 

Gelborangegurt (6. Kyu): Elia Bast, Padrik Dietrich, Jan Göbel, Xenia Gummer, Milica Janjic, Olivera Josic, Younas Nshnoush, Tobias Zindt

 

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!




1. Düsseldorf Open


Am 10../11.03.03.2018 fanden in Düsseldorf die 1. Düsseldorf Open (ehemals Rheinland Open) statt. Bei diesem Turnier für die Bezirke Düsseldorf und Köln gingen am ersten Tag die Judoka der U 18, Frauen und Männer an den Start, darunter auch Albert Weckerle vom JJJC Yamanashi. Albert belegte in der Gewichtsklasse – 66 kg in einem Feld 13 Teilnehmern einen sehr guten 3. Platz!

Am zweiten Wettkampftag starteten die Judokas der männlichen und weiblichen Jugend U 15, darunter mehrere Kämpferinnen und Kämpfer unseres Vereins. Diese erreichten folgende Ergebnisse:

U15 m/w


Selma Memic (-40 kg)

2. Platz

Hannah Kölnig (-40 kg)

7. Platz

Lara Brandt (-44 kg)

7. Platz

Yvonne Lachmann (-44 kg)

7. Platz

Jona Brandt (-43 kg)

5. Platz

Eray Kirat (-50 kg)

7. Platz

Elias Kölnig (-55 kg)

7. Platz

Maik Herner (-60 kg)

7. Platz

Herzlichen Glückwunsch an unsere Judoka zu diesem Turnierergebnis!



Offene Westdeutsche Einzelmeisterschaften U21


Am 18.02.18 wurden auf den Offenen Westdeutschen Einzelmeisterschaften der Männer U21 in Lünen, die Teilnehmer für die Deutschen Meisterschaften ermittelt, die am 10./11.03.18. in Frankfurt/Oder stattfinden.

 

Gekämpft wurde in einem KO-System mit doppelter Trostrunde.

 

Vom JJJC Yamanashi gingen Milad Naimian (-60 kg), Milan Petrovic (-66 kg) und Florian Erbs (-73 kg) an den Start. Leider konnten sich unsere Judoka auf der WdEM nicht für die Deutschen Einzelmeisterschaften qualifizieren.

 

Milad verlor seinen ersten Kampf in der Hauptrunde gegen den späteren Turnierzweiten Peer Radtke vom 1. JC Mönchengladbach. Seinen anschließenden Kampf in der Trostrunde musste er ebenfalls vorzeitig abgeben, sodass er das Turnier mit einem 7. Platz abschloss.

 

Milan hatte leider auch keinen guten Tag erwischt. Seinen ersten Kampf in einem großen Feld von 23 Teilnehmern verlor er gegen den starken Maximilian Struckmeier vom PSV Herford. Den 2. Kampf konnte er mit Haltegriff allerdings vorzeitig gewinnen. Den 3. Kampf verlor er wiederum leider mit Ippon. Insgesamt belegte Milan einen 9. Platz bei den WdEM.

 

Florian hatte auch kein Losglück und musste unter 23 Teilnehmern in seiner Gewichtsklasse gegen den starken Axel Keisel (JC Koriouchi Gelsenkirchen) antreten. Diesen Kampf verlor er nach kurzer Kampfzeit. Seinen 2. Kampf verlor er ebenfalls nach guter Leistung mit Ippon.

 

Trotzdem herzlichen Glückwunsch an unsere WdEM-Teilnehmer zur gezeigten Leistung gegen starke Gegner. Wir drücken die Daumen für die nächsten Turniere!



Westdeutsche Judoeinzelmeisterschaften der weiblichen / männlichen Jugend U15


Am 10. / 11. Februar 2018 fanden in der Dreifachturnhalle der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule in Dormagen die westdeutschen Einzelmeisterschaften (WdEM) der weiblichen / männlichen Jugend U15 statt. Selma Memic hatte sich durch einen ersten Platz und Yilmaz Taskiran durch einen zweiten Platz auf den Bezirksmeisterschaften für die WdEM qualifiziert.

 

Selma (-36 kg) musste nach einem Freilos in der ersten Runde gegen eine der Favoritinnen und spätere Zweitplatzierte Marie Wehle (TV Wolbeck) antreten und verlor nach kurzer Kampfzeit. Auch in der Trostrunde musste sie gegen Merle Bergins (Judoka Rauxel) eine Niederlage einstecken und belegte in ihrer Gewichtsklasse den siebten Platz.

 

Yilmaz (-37 kg) verlor nach einem Freilos in der ersten Runde gegen Anton Serdyuk (PSV Duisburg). In der Trostrunde konnte er zunächst einen Kampf gegen Oskar Lütz (Beueler JC) für sich entscheiden. Nach einer erneuten Niederlage gegen Benedikt Wolsfeld (JC 71 Düsseldorf) belegte er in seiner Gewichtsklasse den neunten Platz.

 

Es ist schon ein großer Erfolg, dass ihr euch gegen die besten Judoka aus dem Bezirk Köln durchgesetzt habt und euch daher für die WdEM qualifiziert habt. Leider lief es auf der WdEM nicht so wie ihr euch das vorgestellt habt. Herzlichen Glückwunsch an beide Judoka!


 

Bezirkseinzelmeisterschaften der weiblichen / männlichen Jugend U15


Am 03. Februar 2018 fanden in der Herbert-Grünewald-Halle in Leverkusen die Bezirkseinzelmeisterschaften der weiblichen / männlichen Jugend U15 statt. Unsere Judoka hatten sich durch entsprechende Platzierungen für diese Meisterschaften qualifiziert. Sie erreichten folgende Platzierungen:

 

U15w:

Selma Memic                               1. Platz

Yvonne Lachmann                       leider nicht platziert

 

U15m:

Alex Geffel                                    7. Platz

Eray Kirat                                      7. Platz

Yilmaz Taskiran                             2. Platz

 

Damit haben sich Selma und Yilmaz für die westdeutschen Einzelmeisterschaften, die am 10. / 11. Februar in Dormagen stattfinden, qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch an alle Judoka!



1  


 

 


 

 

 

  Judo Links 

 

 

 

 

 

 

 

 


Weitere Links

 

 

459782